Startseite » Testberichte » oneConcept Baltic Blue Luftkühler Test

oneConcept Baltic Blue Luftkühler Test

Stromsparender Luftkühler mit Luftreinigungsfunktion

HerstelleroneConcept
Stromverbrauch0,065 kW/h
Luftdurchsatz400 m³/h
Geeignet für Räume bis50 qm
Maße36,5 x 71 x 23 cm
Wassertank6 Liter

Besonderheiten

  • Leichtes Klimagerät mit Luftreinigungsfunktion
  • Drei verschiedene Leistungsstufen
  • Betriebsmodi Normal, Natürlich und Schlaf
  • Stufenlos regelbarer 2-Stunden-Timer
  • Wassertank herausnehmbar
  • Wasserfilterungssystem integriert
  • 65 W Stromverbrauch
  • Geeignete für Räume bis 50 m²

Testbericht

Das mobile Klimagerät Baltic Blue von oneConcept vereint Ventilator und Klimaanlage in einem Gerät und erzeugt durch das Verdampfen von Wasser einen kühlen Luftstrom. Gleichzeitig reinigt und befeuchtet der Luftkühler die Luft und verbessert damit das Raumklima.

6 Liter Tank für Wasser oder Eis

Der Baltic Blue Luftkühler ist mit einem 6 Liter Wassertank ausgestattet, der mit kaltem Wasser oder Eis befüllt werden kann. Mittels Verdampfung des Wassers kühlt das Klimagerät den Luftstrom ab und senkt damit die Raumtemperatur. Gleichzeitig befeuchtet der oneConcept Baltic Blue Luftkühler die Raumluft und reinigt diese über das integrierte Filterungssystem. Mit einem Stromverbrauch von 65 W ist dieses Modell ein echter Stromsparer und belastet den Geldbeutel nicht übermäßig. Ideal also für alle Nutzer, welche das Klimagerät den ganzen Tag über nutzen möchten.

Kühlleistung für größere Räume geeignet

Aufgrund seiner Funktion erbringt der Luftkühler von oneConcept nicht die gleiche Leistung wie eine Klimaanlage, welche die warme Abluft nach außen abführt. Hier wird lediglich der Luftstrom mit kalter Luft angereichert. In unserem Test lag die Temperatur des Luftstroms vier Grad unter der Raumtemperatur und erbrachte damit die gewünschte Abkühlung. Laut Hersteller eignet sich der Baltic Blue für Räume bis zu 50 m².

Lautstärke der Baltic Blue ist abhängig von der Geschwindigkeitsstufe

Der Geräuschpegel des oneConcept Baltic Blue ist mit der Lautstärke eines herkömmlichen Ventilators vergleichbar. Insgesamt verfügt das Gerät über drei Geschwindigkeitsstufen, die sich natürlich auch auf die Geräuschentwicklung auswirken. Zudem können drei verschiedene Betriebsmodi ausgewählt werden: Normal, Schlaf und Natürlich. Wählt man die Einstellung Schlaf oder Natürlich pausiert der Luftkühler in regelmäßigen Abständen und schränkt damit die Geräuschbelastung ein.

Praktische Fernbedienung und bequeme Inbetriebnahme

Ausgestattet mit einer Fernbedienung und einer LCD-Anzeige kann die Bedienung entweder direkt am Klimagerät oder über die Fernsteuerung vorgenommen werden. Ebenso einfach wie die Bedienung gestaltet sich auch die erste Inbetriebnahme: Auspacken, aufstellen – fertig.

Pro/Kontra

  • Kombination aus Klimaanlage und Ventilator
  • Befeuchtet und reinigt die Luft
  • Stufenlos regelbarer Timer
  • Eingebautes Wasserfilterungssystem
  • Leicht zu transportieren
  • Geringe Kühlleistung

Fazit

Das oneConcept Baltic Blue Klimagerät kann zwar nicht mit einer Klimaanlage mithalten, doch kühlt es durch den 6 Liter Wassertank den Luftstrom angenehm ab und bietet damit die gewünschte Erfrischung. Durch die wählbaren Leistungsstufen und Betriebsmodi ist ein Einsatz auch während der Arbeit oder in der Nacht möglich.

Bewertung

4.5 Sterne

Preis

--- €

Zum Angebot »