Startseite » Testberichte » oneConcept CTR-1 mobiler Luftkühler im Test

oneConcept CTR-1 mobiler Luftkühler im Test

Multi-Talent zum Schnäppchenpreis

HerstelleroneConcept
Stromverbrauch0,065 kW/h
Luftdurchsatz400 m³/h
Maße38,8 x 81,5 x 29,5 cm
Wassertank8 Liter

Besonderheiten

  • 3-in-1 Gerät
  • Integrierter Timer
  • Energiesparfunktion
  • Nacht-Modus
  • 8 Liter Wassertank
  • Fernbedienung

Testbericht

Der mobile Luftkühler oneConcept CTR-1 ist ein wahres Multitalent, denn hier erhalten die Käufer nicht nur ein Klimagerät, sondern zusätzlich auch einen Luftbefeuchter, Luftreiniger und Ionisator.

oneConcept bietet drei Geräte in einem

Mit dem Klimagerät oneConcept CTR-1 bekommt man drei Geräte in einem und kann die Raumluft kühlen, befeuchten und reinigen. Die Hauptaufgabe des Luftkühlers liegt jedoch beim Klimatisieren. Für das Kühlen der Gebläseluft wird das eingefüllte Wasser oder Eis verdampft. Dadurch wird ein angenehm kühler Luftstrom erzeugt, der kleine bis mittelgroße Räume klimatisiert. Zusätzlich wird die Luft befeuchtet und ionisiert und ein gesundes Raumklima begünstigt. Für eine optimale Kühlung steht außerdem der Natur-Modus zur Verfügung. Diese Funktion simuliert natürliche Luftströme und erzeugt auf diese Weise eine ungleichmäßige Lüftung.

Optimale Kühlleistung für mittelgroße Räume

Mit einem Luftdurchsatz von 400 m³ pro Stunde eignet sich der oneConcept CTR-1 Luftkühler optimal für mittelgroße Räume. Für die Kühlung stehen drei Leistungsstufen zur Verfügung, die für eine angepasste Klimatisierung sorgen. Zusätzlich kann bei Bedarf die Blasrichtung eingestellt werden. Hier kann man zwischen einer festen Richtung oder Schwenkbewegungen wählen. Wir führten den Test in einem ungefähr 20 m² großen Raum durch und empfanden die Kühlleistung des Klimageräts als überaus angenehm. Vor allem bei trockener Raumluft verbessert die Luftbefeuchtung das Raumklima merklich.

Lautstärke vergleichbar mit Ventilator

Die Lautstärke des mobilen Klimageräts oneConcept CTR-1 ist vergleichbar mit einem herkömmlichen Ventilator. Wer geräuschempfindlich ist, der wird diesen Geräuschpegel eventuell als störend empfinden. Unsere Tester konnten jedoch auch beim Betrieb des Luftkühlers ungestört arbeiten und telefonieren.

Der CTR-1 hat eine praktische Fernbedienung

Die Bedienung des Luftkühlers wird entweder über die Tasten am Gerät oder über die Fernbedienung vorgenommen. Für die Kühlung muss zusätzlich Wasser oder Eis in den Wassertank gefüllt werden. Der Luftkühler verbraucht ungefähr ein Liter pro Stunde, daher reicht eine Tankfüllung für acht Stunden. Vor allem im Arbeitsalltag ist das überaus angenehm, denn man muss nicht ständig aufstehen, um Wasser oder Eis nachzufüllen. Über die Bodenrollen kann das Klimagerät außerdem bequem von einem Raum zum anderen transportiert werden.

Pro/Kontra

  • Gute Kühlleistung
  • Niedriger Preis
  • 3-in-1 Gerät
  • Natur-Modus
  • Leicht zu bewegen
  • Kühlakkus inklusive
  • Wasser oder Eis muss eingefüllt werden
  • Nur ein Ventilator

Fazit

Der oneConcept CTR-1 Luftkühler konnte in unserem Test eine gute Kühlleistung und eine einfache Bedienung überzeugen. Dennoch muss man erwähnen, dass es sich hierbei nur um einen Ventilator mit gekühlter Luft handelt. Letztendlich kann man aber zu diesem Preis wirklich nichts falsch machen. Eine hervorragende Klimatisierung zum kleinen Preis!

Bewertung

5.0 Sterne

Preis