Startseite » Testberichte » Sichler mobile Monoblock-Klimaanlage im Test

Sichler mobile Monoblock-Klimaanlage im Test

Endlich Schluss mit Hitzewelle, Schwüle und Sommerwärme

HerstellerSichler
Kühlleistung2000 Watt
Geräuschpegel57-75 db
EnergieeffizienzklasseA
Stromverbrauch0,88 kW/h
Luftdurchsatz380 m³/h
Geeignet für Räume bis28 qm
Maße31,5 x 70,5 x 38 cm

Besonderheiten

  • Modernes Design
  • IR-Fernbedienung
  • Integriertes Bedienfeld mit LED und LCD-Display
  • 24-Stunden-Timer
  • 4 Luftfilter
  • Temperatur von 16 bis 31 °C einstellbar
  • Luftaustrittsgitter verstellbar
  • Für Räume bis 28m² geeignet
  • Schwenkfunktion und Schlafprogramm

Testbericht

Die mobile Monoblock-Klimaanlage aus dem Hause Sichler ist eine echte Bereicherung für jeden Haushalt. Das Gerät verfügt über eine gute Kühlleistung – und das bei einem moderaten Stromverbrauch. Denn die Sichler mobile Monoblock-Klimaanlage besitzt die Energieeffizienzklasse A.

Luftenfeuchterfunktion sorgt für angenehmes Klima

Mit der Sichler Klimaanlage wird jeder Raum mit einer Fläche von 10 bis 28 Quadratmetern in Windeseile auf ein angenehmes Klima heruntergekühlt. Damit haben Sommerwärme, drückende Schwüle und Hitzewellen keine Chance mehr. Das Klimagerät verfügt über diverse Funktionen, wie etwa einen Timer, eine horizontale Schwenkfunktion sowie ein spezielles Nachtprogramm. Zusätzlich besitzt das Gerät eine Luftentfeuchterfunktion, die bis zu 19 Liter am Tag aus der Luft filtert.

2000 Watt Kühlleistung machen den Sommer erträglich

Die Kühlleistung des Sichler Klimagerätes liegt bei 7000 BTU/h, also etwa 2.000 Watt. Damit werden beispielsweise Räume mit einer Fläche von 25 Quadratmetern innerhalb von zwei Stunden um 2 bis 3 Grad Celsius heruntergekühlt. In einem Wohnwagen erreicht man sogar eine Kühlung um 1 Grad Celsius innerhalb von rund 15 Minuten. Durch die integrierte horizontale Schwenkfunktion wird die Kühlleistung sogar noch einmal verbessert, da dadurch die Luft im ganzen Raum in Bewegung kommt.

Hoher Geräuschpegel aber leiser Nachtmodus möglich

Bei unserem Test war die Sichler Monoblock Klimaanlage insgesamt sehr laut. Unsere Messungen hatten entgegen der Angaben des Herstellers von 57 dB bis zu 75 dB ergeben, was in etwa der Lärmbelastung durch Verkehrslärm entsprechen würde. Doch verfügt das Gerät auch über eine Nachtfunktion, wodurch die Lärmbelastung deutlich reduziert werden kann.

Kinderleichte Bedienung per Knopfdruck

Die Bedienung der Sichler Monoblock-Klimaanlage erfolgt über das übersichtlich angeordnete Bedienpult mit insgesamt acht verschiedenen Knöpfen und einer LED-Anzeige sowie einem LCD-Display. Hierüber kann zwischen den verschiedenen Funktionen geschaltet und auch die Leistung eingestellt werden. Sämtliche Einstellungen können aber auch über eine im Lieferumfang befindliche Infrarot-Fernbedienung vorgenommen werden.

 

Pro/Kontra

  • Sehr gute Kühlleistung
  • IR-Fernbedienung
  • Sehr gute Luftentfeuchtung
  • Fensterhalterung inklusive
  • Lautstärke
  • Abluftschlauch zu kurz
  • Wassertank nicht entnehmbar

Fazit

Wer Räume mit einer Fläche von bis zu 28 Quadratmetern optimal herunterkühlen möchte, der ist mit der mobilen Monoblock-Klimaanlage von Sichler bestens bedient. Innerhalb von nur etwa zwei Stunden wird die Temperatur um wenigstens 3 Grad Celsius heruntergekühlt.

Bewertung

4.0 Sterne

Preis

--- €

Zum Angebot »